Abnehmen ist eine Sache. Aber wir wollen mehr.
Deshalb schützen wir die Umwelt und setzen uns für Nachhaltigkeit und Menschenrechte ein.

WOMEN´S EMPOWERMENT

VON FRAUEN FÜR FRAUEN

  • Wir sind ein junges Familienunternehmen, das von Frauen gegründet wurde und auch unsere Mitarbeiter sind mehrheitlich Frauen. Deshalb ist es uns wichtig, die Rechte von Frauen zu stärken und das Leben für uns alle schöner und einfacher zu machen.

    Seit 2013 entwickeln wir daher nicht nur Kühltextilien sondern engagieren uns auch im UN Global Compact, einer Initiative der Vereinten Nationen (UN), die sich neben Nachhaltigkeits-, Menschenrechts- und Umweltthemen gemeinsam mit UN Women für die Rechte von Frauen auf der ganzen Welt einsetzt.

    Daher achten wir bei allen Prozessen auf faire und nachhaltige Bedingungen. Das beginnt bei uns im Unternehmen durch eine offene Unternehmenskultur und Kommunikationspolitik, flache Hierarchien sowie Maßnahmen zum Umweltschutz und zur Frauenförderung. Wir entwickeln und produzieren ausschließlich in Deutschland und Europa, da wir kontrollieren wollen, wie unsere Produkte hergestellt werden. Das kostet zwar etwas mehr aber das ist es uns wert.

    Wir können mit unseren Produkten nicht gleich die ganze Welt retten. Durch die Entwicklung unserer Kühltextilien können wir aber ein bisschen dazu beitragen, sich gut zu fühlen und gesünder zu leben. Auch SlimCOOL soll dazu beitragen. Von Frauen für Frauen!

  • PERVORMANCE MEETS ECOLOGY

    DAS WELTWEIT ERSTE KLIMANEUTRALE TEXTILUNTERNEHMEN

    Unsere Umwelt ist uns wichtig. Für uns und unsere Kinder. Deshalb unterstützen wir den UN Global Compact, die Initiative der Vereinten Nationen "caring for climate" und die Welt-Wald-Klima-Initiative vom Senat der Wirtschaft. Diese setzen sich auf einem sehr hohen Niveau gemeinsam mit Politik und Wirtschaft für den Umweltschutz ein, um den Klimawandel zu stoppen.

    Doch damit ist es noch nicht getan. Wir fangen bei uns selbst an. Durch eine Vielzahl von Maßnahmen haben wir den Stromverbrauch in unserem Hauptsitz in Ulm gesenkt. Zudem haben wir die Agentur climate partner beauftragt, unser Unternehmen zu analysieren und geeignete Maßnahmen zu definieren, damit pervormance international und die Kühltextilien klimaneutral sind.

    Damit können alle Verwender unsere Produkte zur Kühlung in den verschiedensten Bereichen einsetzen, ohne einen CO2Fußabdruck zu hinterlassen.

    Seit 2013 sind wir damit das weltweit erste klimaneutrale Textilunternehmen.

NACHHALTIGKEIT UND ÖKOSOZIALE MARKTWIRTSCHAFT

SUSTAINABILITY

  • Kurz nach der Preisverleihung zum „Ort im Land der Ideen“ durch den Bundespräsidenten, wurden wir in den Senat der Wirtschaft berufen.

    Dieser setzt sich aus Persönlichkeiten der Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur zusammen, die sich dem Gemeinwohl verpflichtet fühlen. Die Ziele des Senats sind faires und nachhaltiges Wirtschaften und eine öko-soziale Marktwirtschaft. Dabei kommt es regelmäßig zu einer intensiven Kommunikation mit politisch Verantwortlichen wobei hier die Beratung bei Entscheidungsprozessen durch versierte Experten im Vordergrund steht.
    Der Senat will damit die Politik mit den Erfahrungen aus der Wirtschaft und dem Wissen der Forscher unterstützen.

  • Dies geschieht parteiunabhängig und losgelöst von Partikularinteressen einzelner Unternehmer oder Branchen. Dabei wird der Senat von Herrn Prof. Dr. Dr. Radermacher repräsentiert, der international auch als Mitglied des Club of Rome ein hervorragendes Ansehen genießt.
    International ist der Senat über das Global Economic Network repräsentiert. Ehrenpräsident des GEN ist Prof. Muhammad Yunus, Gründer und Leiter der Grameen Bank und Friedensnobelpreisträger aus Bangladesh.
    pervormance international ist die Balance zwischen Wirtschaft und Verantwortung wichtig wobei Themen wie Umweltschutz und Gesundheit sowie Zukunftssicherung zu den zentralen Schwerpunkten zählen.

DIE TRILLION TREE KAMPAGNE

WIR UNTERSTÜTZEN PLANT-FOR-THE-PLANET

  • pervormance international ist Teil der Trillion Tree Kampagne, dem ambitioniertesten und größten Aufforstungsprojekt der Menschheitsgeschichte. Gemeinsam mit dem Gründer Felix Finkbeiner, den Kindern von Plant-For-The-Planet sowie dem Schirmherr HSH Fürst Albert von Monaco setzen wir uns dafür ein, die Klimaziele der Vereinten Nationen zu erreichen.

GEMEINSAM FÜR EIN BESSERES KLIMA

UNSERE BAUMPFLANZAKTION

      • Ulm pflanzt Bäume

        Gemeinsam mit Plant-for-the-Planet, dem unw, der Firma Trivis und der Volksbank Ulm sowie der Stadt Ulm haben wir eine Klima-Initiative gestartet. Angefangen hat alles 2009 mit einem Schulreferat des damals 9-jährigen Felix Finkbeiner– heute ist Plant-for-the-Planet eine globale Kinder- und Jugend-Organisation, die mit 67.000 Kindern bereits 15 Milliarden Bäume auf der ganzen Welt gepflanzt hat, um den Klimawandel zu stoppen. Am 22. Mai 2018 erhielt Felix dafür das Bundesverdienstkreuz. Fürst Albert von Monaco ist Schirmherr und viele Wissenschaftler wie Prof. Dr. Dr. Radermacher aus Ulm aber auch Prominente wie Harrison Ford oder Gisele Bündchen, Til Schweiger oder Peter Maffay unterstützen die Organisation.

      • Warum pflanzen wir Bäume?

        Am 9. März war die Auftaktveranstaltung der „Trillion Trees Campaign“ in Monaco, die es schaffen soll 1.000 Milliarden Bäume zu pflanzen, um das 2°-Ziel zu erreichen. Diese Zahl ist laut Klima-Experten mindestens notwendig, um den Klimawandel zumindest zu verlangsamen oder zu stoppen, damit unsere Kinder noch in einer Welt leben, wie wir sie lieben. Wir waren in Monaco dabei und haben mit dem unw (Ulmer Initiativkreises nachhaltige Wirtschaftsentwicklung e. V.), der Firma Trivis und der Volksbank sowie der Stadt Ulm beschlossen: Wir machen mit! Auch die Basketballer von ratiopharm Ulm sind dabei! Pflanzen Sie mit und helfen Sie, das größte Aufforstungsprojekt der Menschheitsgeschichte zu realisieren. Für Sie – und für uns alle!

      • Was hat Ulm damit zu tun?

        Der April 2018 war der wärmste April seit dem Beginn der Wetteraufzeichnungen. Was für uns in Ulm schönes Wetter bringt und mit Freibad, Baggersee und Grillfesten die Laune hebt, ist leider weltweit nicht ganz so positiv. Der Klimawandel heizt die Atmosphäre auf und wenn wir es alle gemeinsam nicht schaffen, das 2°-Ziel zu erreichen, dann wird die Erde für unsere Kinder und Enkelkinder nicht mehr das sein, was sie mal war. Da hilft dann auch das schöne Grillfest in 2018 nicht darüber hinweg. Die gute Nachricht: Wir können beides haben! Da die Politik es zwar geschafft, hat eine Untergrenze zu vereinbaren, aber zu mehr leider aufgrund internationaler Differenzen nicht in der Lage ist, müssen wir alle gemeinsam den Rest schaffen. Deshalb machen Sie einfach mit und helfen Sie Felix, den Kindern und uns allen dabei, dass die Erde lebenswert bleibt. Es ist ganz einfach.

      • Was jeder tun kann

        Der Durchschnitts-CO2-Ausstoß eines Deutschen liegt bei 12 Tonnen im Jahr. Um die auszugleichen, sind 24 Bäume notwendig. Denn jeder Baum, den Plant-for-the-Planet für Sie in Yucatán pflanzt, bindet im Laufe seines Lebens 500 kg CO2. Also einfach jedes Jahr 24 Bäume über Plant-for-the-Planet (oder selber) pflanzen und Sie sind automatisch klimaneutral.

        Wenn Sie SlimCOOL Produkte bestellen, können Sie pro Einkauf über uns kostenlos einen Baumgutschein bestellen. Damit ist der Anfang schon gemacht.

        Helfen Sie mit!

Nicht reden, sondern handeln – viel mehr Bäume pflanzen – das ist die Devise der Kinder von Plant-for-the-Planet – machen Sie mit! Viele Prominente wie Harrison Ford, Peter Maffay, Gisele Bündchen oder Til Schweiger sind schon dabei! Wir auch!

FÜR DIE ZUKUNFT UNSERER KINDER!

PFLANZEN SIE MIT UNS BÄUME

  • Bei plant-for-the-planet gibt es für die gepflanzen Bäume sogenannte "Baum-Gutscheine". Da wir bereits 2000 Bäume gepflanzt haben, wollen wir diese Baum-Gutscheine an Sie weitergeben. Bestellen Sie einfach Ihren Baumgutschein kostenlos bei jeder Bestellung mit - Wir pflanzen für Sie. Das ist natürlich nur ein Anfang. Natürlich wollen wir Sie damit auch motivieren sich selbst, Ihre Partner, Freunde oder Familie klimaneutral zu stellen und damit etwas für die Umwelt zu tun. Jeder Mensch sollte 24 Bäume im Jahr pflanzen um sich klimaneutral zu stellen. Laut der Berechnung von Wissenschaftlern müssen wir eine Billion Bäume pflanzen um das Klimaziel zu erreichen. Das wären 150 Bäume pro Person. Die freien Pflanzflächen hat plant-for-the-planet auch schon ausgemacht. Wir sind dabei. Jetzt liegt es an Ihnen. Machen Sie mit!
    ....Sie wollen wissen wie das geht? - Hier geht es zu"ulm-planzt-bäume.de"